Bonsai Ratgeber Forum (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/index.php)
- Bonsai (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/board.php?boardid=6)
-- Pflege (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/board.php?boardid=12)
--- Acer palmatum (Ansprüche) (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/thread.php?threadid=428)


Geschrieben von Rentner am 23.05.2009 um 14:56:

  Acer palmatum (Ansprüche)

Japanische Palmatum-Ahorne haben andere Ansprüche an Standort, Substrat und Wasser als unsere heimischen Ahornarten.

Standort:

Möglichst hell, am besten mit Morgensonne, bei praller Mittagssonne schattieren. Wenn Acer p. halbschattig steht, belohnt er im Herbst mit einer wahren Farbenpracht.

Gießen:

Möglichst mit Regenwasser. Bei Austriebsbeginn sparsamer wässern, sonst bildet er sehr große Blätter mit weiten Internodien.

Düngen:

Reichlich organisch nach dem Austrieb (wird zu früh gedüngt, gibt es große Blätter). Mineralische Düngung ist auch möglich, dann aber gut und durchdringend gießen, um Salzanreicherungen im Substrat zu vermeiden.

Substrat:

Mineralisch - Akadama, Kanuma oder Lavasplitt + Blähtongranulat + Weißtorf (Acer p. mag es eher sauer)

Schneiden:

Harte Schnitte (Auslichtung, Entfernung größerer Äste) entweder im Spätwinter (kein Saftfluss) oder auch Mitte Juni (schnelle Wundheilung).
Junge Triebe im Kronenbereich immer auf 1 Blattpaar kürzen. Im unteren Bereich Triebe auswachsen lassen, um so Dickenwachstum der Hauptäste zu erreichen.

Pinzieren und Blattschnitt sind nur bei fertigen und robusten Bäumen zu empfehlen, da diese Maßnahmen die Pflanze schwächen.

Überwinterung:

Entweder im Kalthaus (0°C) oder sonnen- und windgeschützt im Freien (dort aber den Ballen einigermaßen gegen Frost schützen - eingraben oder mit Torf/Rindenmulch abdecken)

Umtopfen:

Im zeitigen Frühjahr (März-April) mit Wurzelschnitt (ca. 1/3)

Schädlinge:

Überwiegend Blattläuse - bei leichtem Befall einfach zwischen den Fingern zerreiben oder mit scharfem Wasserstrahl wegspritzen. Laufen Ameisen emsig den Stamm auf und ab, halten sich irgendwo Blattläuse auf.

P.S Bei jungen Pflanzen, die groß und stark werden sollen, muss natürlich ohne Rücksicht auf die Blattgröße bereits mit dem ersten Austrieb "üppig" gedüngt und gewässert werden.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH