Bonsai Ratgeber Forum (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/index.php)
- Bonsai (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/board.php?boardid=6)
-- Aufzucht (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/board.php?boardid=10)
--- Forsythie (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/thread.php?threadid=427)


Geschrieben von kaddili am 21.05.2009 um 10:44:

  Forsythie

Das verkrüppelte ding hier hab ich im winter mal ausgebuddelt und in nen topf gesteckt und... ich konnts nich glauben jetzt kommen wirklich blätter smile
Meint ihr da kann man was mit machen? Ich hab wirklich keine ahnung..
Wenn ja was könnt ich denn schönes tun? Ich schätze mal erst ma wachsen lassen..



Geschrieben von Rentner am 21.05.2009 um 10:55:

  RE: Forsythie

Auf jeden Fall kann man da was machen.
Und wie Du richtig gesagt hast, einfach mal durchtreiben lassen. Ich denke, dass Du im kommenden Frühjahr dann auch bereits viele gelbe Blüten haben wirst.



Geschrieben von kaddili am 21.05.2009 um 12:44:

 

Das wär schön smile ich freu mich smile



Geschrieben von eve am 21.05.2009 um 13:58:

 

so ne kleine hab ich auch - das ganze Jahr unscheinbar - aber einmalim Jahr freut man sich halbtot drüber



Geschrieben von Goldie65 am 15.06.2009 um 21:37:

 

Hallo eve,

meine sieht so aus - und ich habe auch Freude über mein gelingen.

Leider mein Wermutstropfen ist, daß Sie zuwenig nachtreibt im
Gegensatz zur der im Garten.
Sie macht unten auch keine Astansätze, sodaß ich mir eine Radikalkur
überlege und Sie einfach stutzen werde.
Ich glaube schon, daß dies zum Neuaustrieb kommen könnte.

Was meinst du verwirrt



Geschrieben von Rentner am 16.06.2009 um 16:19:

 

Ich habe letztes Jahr 2 Stecklinge geschnitten, die auch nach kurzer Zeit bewurzelt waren.
Aus Erfahrung kann ich berichten, dass die Forsythie überaus schnittverträglich ist und bereitwillig wieder austreibt und dabei auch am Holz neue Triebe hervorbringt. Ohne Schnitt gibt es nur eine sehr zögerliche Verzweigung.

2 Beispiele, die letztes Jahr noch eintriebig waren und heuer gestutzt wurden:






Geschrieben von eve am 16.06.2009 um 19:38:

 

ich habe meine eigentlich von Anfang an immer zurückgeschnitten, sie wächst unendlich langsam, das einzige was wie doof wuchert sind die Wurzeln.

Wo willst Du die denn stutzen ?



Geschrieben von Goldie65 am 16.06.2009 um 20:34:

 

Hallo eve,

hab ich bereits heute gemacht, im unteren Stammbereich.
Denn hoch Oben bei den Ästen hätte nix gebracht.

Ich hoffe, was im Garten geht - müsste da auch funktionieren.

Danke jedenfalls für die Antworten.

Gruß Goldie65



Geschrieben von Rentner am 19.06.2009 um 08:41:

 

Meine treiben genau wie die Gartensträucher problemlos aus. Allerdings brauchen Forsythien in der Schale/im Topf ein durchlässiges Substrat, sehr viel Wasser (starkes Wurzelwachstum) und sehr viel Dünger (alle 10 Tage flüssig + permanent organisch).

Hier die aktuellsten Austriebe - der Schnitt liegt keine 20 Tage zurück:




Geschrieben von Rentner am 30.08.2009 um 15:13:

 

Update:

Der Zuwachs ist wirklich gut, das Wurzelwachstum einfach nur gigantisch.
Dass Forsythien viel Wasser brauchen, dürfte sonnenklar sein.
Heute wurden beide Stecklinge ohne Wurzelschnitt in große TPKs versetzt:




Geschrieben von eve am 29.03.2012 um 21:55:

 

und auch hier ein Update




Geschrieben von eve am 29.03.2012 um 21:56:

 

irgendwie bekomm ich sie nicht tiefergelegt unglücklich


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH