Bonsai Ratgeber Forum (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/index.php)
- Bonsai (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/board.php?boardid=6)
-- Tipps (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/board.php?boardid=8)
--- Fukientee (http://www.bonsai-ratgeber.de/forum/thread.php?threadid=346)


Geschrieben von Interspieder am 10.02.2009 um 17:08:

cool

Hier geht es zum ursprünglichen Thread


Ich werde nicht das Gefühl los, dass dieser Thread nur wegen mir aufgemacht wurde unglücklich
Aber danke, dass du mir einen Tipp gibst, falls ich wieder einen kaufen möchte...



Geschrieben von Rentner am 10.02.2009 um 17:16:

 

Das ganze Internet ist momentan mit sterbenden Fukientees überfüllt. Und um nicht jedesmal aufs Neue Tipps geben zu müssen, ist so ein Thread möglicherweise ganz nützlich.



Geschrieben von Jako am 10.02.2009 um 20:37:

 

Man sollte einfach die Finger von den Fukis lassen
Zum Thema Angebot und Nachfrage Augenzwinkern



Geschrieben von Interspieder am 10.02.2009 um 20:42:

 

Wieso sind die dann auch so billig? Ich dachte schwer zu haltende sind immer schwer zu bezahlen? verwirrt

Interspieder



Geschrieben von niwàshi am 18.04.2009 um 03:12:

 

ähm mhhh also das mit dem gießen finde ich sehr gut erklärt aber ich mah das immer nach augen maß immer wenn das substrat hell und trocken ist wird gewässert ... die triebe sind dann meistens noch fest und stehen srtamm nach oben aber bis auf das das ein oder andere blatt mal trocken wurde und abfiehl gehts dem bäumchen gut ... wie gesagt der blüht sogar geradegroßes Grinsen

also mach ich das doch hoffentlich richtig mein fuki is mir nämlich schon ganz dolle ans herz gewahsen verwirrt



Geschrieben von lewi am 06.11.2009 um 12:20:

  fukientee

Hallo, bin neu hier und hab natürlich auch die ein oder andere Frage zum Thema Fukientee.
Habe meinen Fukientee geschenkt bekommen, wie die meisten wahrscheinlich und konnte mich somit erst nach erhalt des Baumes überhaupt mit dem Thema Bonsai auseinander setzen!

Der Fukientee (Cormona mycrophilla) ist seit etwa einem halben Jahr in meinem Besitz.
Im Sommer stand er Halbschattig auf meinem Balkon und er war sehr zufrieden dort.
Ich habe mir sämtliche Pflegeanleitungen aus dem Netz gesaugt die ich bekommen konnte und mich täglich mehrere stunden im netz informiert.

Als das wetter hier in Bayern etwas schlechter wurde und die Temperaturen in den Keller gingen, holte ich den Baum ins Haus und stellte ihn an ein helles Südfenster.

Das fand er aber garnicht gut und schmiss alle Blätter ab.....(die blöde zicke die!)

Ich versuchte das Fenster etwas zu schatieren (mit Zeitungspapier).

Anschließend laß ich dann, das der Blattabwurf erst einmal nicht aufzuhalten sei.

Der Baum wanderte somit an ein anderes Fenster.
Da an diesem Fenster aber ein langgezogener Dachvorbau ist, hatte ich angst mein bäumchen würde zu wenig licht bekommen und ich schaltete eine Tageslichtlampe dazu. Und siehe da, die alten blätter waren noch nicht ganz abgefallen, da kamen auch schon die ersten neuen nach.

Mein Problem ist nun folgendes:

Die neuen nachgewachsenen Blätter sind alle hell grün und fallen sehr leicht ab, auch blütenknospen haben sich gebildet, gehen aber nicht auf.

Ich gieße nicht zu viel sondern nur nach verlangen der Pflanze, bzw wenn das substrat angetrocknet ist.

Gedüngt wird auch aber meines erachtens nicht zu viel und nicht zu wenig.
Alle 2 Wochen mit Flüssigdünger im Sommer und ca. alle 4 Wochen jetzt im WInter.

Sollte ich den Baum jetzt erst einmal in ruhe lassen oder sind die nicht ganz so stabilen blätter ein anzeichen dafür das mein Baum demnächst vielleicht doch den geist aufgibt?


P.S: Baum Steht an einem Südfenster mit Dachvorbau auf einem Tablett mit Lavagranulat, einer Pflanzenlampe mit 75Watt die ca. 50cm über dem Baum hängt und wird ein bis drei mal am tag mit einem bestäuber eingesprüht. Allerdings nur morgens bis zum Späten nachmittag, da ich in irgendeinem Forum gelesen habe, dass man abends nicht mehr sprühen soll!

Ich hoffe jemand von euch kann mir da weiter helfen.

MFG Patrick



Geschrieben von Rentner am 08.11.2009 um 14:23:

 

Hallo Patrick,

hier steht einiges über den Fukientee.



Geschrieben von lewi am 13.11.2009 um 15:43:

 

Hi Pit, danke für den Link, hat mir nicht wirklich weiter geholfen, hatte den Thread schon gelesen.
Hab in einem anderen Bonsai Forum aber schon die passende antwort auf meine frage erhalten.



Geschrieben von Rentner am 13.11.2009 um 18:29:

 

Verrate uns doch die passende Antwort, dann können wir alle davon lernen und profitieren. Augenzwinkern



Geschrieben von lewi am 14.11.2009 um 22:17:

 

Hi Pit, meine Frage war ja Ursprünglich warum die Blätter, nach dem ich den baum ins haus geholt habe, nicht so widerstandsfähig sind wie im sommer und nurnoch Hellgrün anstatt dunkelgrün sind?

Erläuterung aus einem anderen Forum lautet wie folgt.:


So ein Fenster wirkt wie ein Filter, UV-Strahlung kommt kaum durch, sichtbares Licht je nach Glassorte mäßig bis gut und Infrarot gut bis sehr gut - moderne Isolierfenster reduzieren auch hier schon einiges.
Die Blätter werden grün, weil unter Lichteinfluß Chlorophyll gebildet wird. Je mehr Licht, umso mehr Chlorophyll - je mehr Chlorophyll, desto grüner (oder dunkler) erscheinen die Blätter.
Außerdem wachsen die Blätter mit steigenden Temperaturen schneller. Im Winter ist die Tageslichtdauer kürzer als im Sommer, ergo weniger Licht. Außerdem steht die Sonne tiefer, das Licht legt also einen längeren Weg durch die (verschmutzte) Athmosphäre zurück, wird dadurch stärker gefiltert und kommt also schwächer hier an.
Wenn du nun eine Pflanze von draussen nach drinnen holst, reduzierst du die Lichtmenge.
Zudem erhöhst du die Umgebungstemperatur. Resultat: Blätter und Triebe wachsen schneller, lagern aber weniger Chlorophyll ein, sind aufgrund der ungünstigen Umgebung auch nicht so widerstandsfähig wie die Sommerblätter.



Geschrieben von Rentner am 15.11.2009 um 10:06:

 

Also in Kurzform:

"In den Wintermonaten ist der hellstmögliche Stellplatz zu wählen. Bereits 1 Meter vom Fenster entfernt, beginnt die Pflanze zu kümmern."

Quelle Augenzwinkern



Geschrieben von lewi am 15.11.2009 um 13:34:

 

Joar, ich hab das ganze halt lieber ausführlicher.
Nu weiß ich was in meiner Pflanze vorgeht und wie das so funzt.
Für mich alles Neuland.


Als meine Freundin am anfang diesen Jahres hier her gezogen ist, hatte ich nicht eine Pflanze, keine Blume, garnichts!



Geschrieben von TheJOrdan1986 am 05.04.2011 um 12:33:

  Funientee

Hallo zusammen,

ich hab mir am Wochenende eine Fukentee gekauft und hab jetzt angst was falsch zu machen hab mein Bonsai direkt am Festern stehen und weis nicht ob das richtig ist kann mir da jemand weiter helfen?

kann auch gerne mal ein foto von dem baum machen und hier rein stellen


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH